Anzeige

von , über "DSL 16.000 flex/time/classic" von easybell , am um 15:27 Uhr

Billig? Gut? Eher schlecht und teuer!

Diese Berliner Firma ist weder billig, noch gut, und hebt sich auch nicht von anderen Providern ab. Telefonica sollte jedem bekannt sein von Alice/O2, 1und1, also was erwartet Ihr nun von Easybell? Wunder? Ich bin jetzt seit ca. 1 Jahr bei diesem Provider und meine Leitung wurde 16.000 geschaltet, zumindest am Anfang hatte ich stets volle 14.-15.000 kbit/s. Nun sind es nur noch 5.000 kbit/s und nach etlichen Kontakten mit dem Kundenservice (und richtig, ich habe absolut nicht den Eindruck, daß dort Techniker sitzen) ist keine Besserung in Sicht! Ich erspare Euch hier 1 Din A4 Seite Lebensgeschichte mit denen, denn sie sind es nicht wert. Support dauert eine Ewigkeit, VOIP Probleme an der Tagesordnung (komisch daß es nur die VOIP Nummern von Easybell sind, die hier ständig gestört sind!) und die Leitungsprobleme verteilen sich momentan über den ganzen Tag. Großzügiges IP Netz von Telefonica, ich kann nur noch den Kopf schütteln. Gekündigt habe ich im Dezember 2011, bis heute hat es mein neuer Provider nicht geschafft, die Rufnummern zu portieren. Ich werde mir nun neue Rufnummern geben lassen und eine neue Leitung schalten lassen, Easybell kann mich mal! In 8 Jahren noch nie so ein Ärger mit einem DSL Provider gehabt. Zu guter Letzt noch eine Anmerkung. Habt Ihr mal versucht bei einem anderen Provider einen DSL Anschluss zu buchen mit Easybell als derzeitigen Provider? Geht leider nicht, denn Easybell taucht in den Listen der DSL Anbieter erst gar nicht auf! Das nennt man doch wahrhaft "Kundenzwangsbindung"!Meine Empfehlung: Easybell ist ein NO-GO!!!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
37 von 101 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von dn2010 31.03.2012 um 15:51 Uhr
Anbieterwechsel? 100% Bestätigung - nur noch Probleme. Denen ist ihre 14 Tage Kündigungsfrist sauer aufgestossen, da wollen wohl zuviele plötzlich weg! Nun trennt sich die Spreu vom Weizen!!!
Kommentar von D.B. (db1954) 01.04.2012 um 20:15 Uhr
Also wenn der neue Anbieter an der Rufnummernportierung scheitert, kann das auch an der stümperhaften Vorgehensweise des neuen Anbieteres liegen.
Kommentar von Volma (Volma Dafone) 03.04.2012 um 20:24 Uhr
Die Störung der VoIP-Verbindungen durfte ich selbst noch erleben, war aber meistens spät Nachts und die haben das auch öfffentlich zugegeben und inzwischen behoben. Finde ich ziemlich fair.
Kommentar von AntonZ 05.04.2012 um 18:48 Uhr
Nicht nur Nachts, derzeit auch noch mehrmals täglich, und das ist alles andere als fair!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken