Anzeige

von , über "DSL 16.000 flex/time/classic" von easybell , am um 11:45 Uhr

FINGER WEG VON EASYBELL!

Absolut lausiger Billigprovider. Kuendigungen werden ignoriert, 08-15 Antworten,
Easybell ködert mit der tollen 14 Tage Kuendigungsfrist, leider wird man als Bestandskunde
so ziemlich verarscht. Telefonica als Carrier bei Portierung Fehlanzeige. Telefonica als
Carrier bei Providerwechsel Fehleanzeige, Easybell als bestehender Provider Fehlanzeige.
Esybell ist die GEZ aus Berlin, einmal Kunde, immer Kunde! "Sch......laden" !
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
26 von 90 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 6 Kommentare abgegeben

Kommentar von D.B. (db1954) 01.04.2012 um 20:05 Uhr
Eine Kündigung per Einschreiben kann und wird kein Vertragspartner ignorieren, wenn man sich entsprechend klar ausdrückt.
Kommentar von dn2010 01.04.2012 um 20:30 Uhr
Prinzipiell ist es Schade, daß solche Anbieter überhaupt normale Portierungen ignorieren und man erst solche Wege als Kunde gehen muss! Zeitverlust kommt auch noch dazu,auf welcher Cloud schwebt EB?
Kommentar von dn2010 01.04.2012 um 21:10 Uhr
Ergänzung: Rufnummernportierungen wurden stets über Telefonica (Carrier ID=D061) gestartet, und diese Vorgehensweise erkennt Easybell neuerdings (2012) bei Kündigungen & Portierungen nicht mehr an.!
Kommentar von AntonZ 03.04.2012 um 19:04 Uhr
Bei mir sind beide "Adressaten" wirkunglos, die reagieren beide nicht, also weder EB noch diese Pappnasen von der Telefonica! Jetzt kommt ein Kurschlußstecker zum Einsatz incl. Dauerstörungsmeldungen!
Kommentar von Volma (Volma Dafone) 03.04.2012 um 20:32 Uhr
Also Kündigungen gehen doch immer an die Adresse, mit der man den Vertrag geschlossen hat. Oder was habe ich da nicht ganz vestanden?
Kommentar von dn2010 12.04.2012 um 10:58 Uhr
Wenn der Vertragspartner auch Leitungscarrier ist, ist das richtig. Aber Eaybell ist kein Carrier, sondern in diesem Fall Telefonica, und dort muss die Portierung abgewickelt werden... (lt. BNetzA)

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken