Anzeige

von , über "DSL 1.000" von Deutsche Telekom , am um 20:47 Uhr

Auf dem Land miserable Leistung

Ich wohne in einem Dörfchen mit etwa 600 Einwohnern in Oberhessen. Vor knapp sechs Jahren habe ich einen Anschluss DSL 1000 mit 348 kbit/s erhalten. Schneller sei nicht möglich, weil die Entfernung zum Netzknoten zu lang sei (ca. 5 Km).
Aha, ich habe also eine zu lange Leitung!
Der Speedtest heute ergibt 400 kbit/s. Bezahlen muss ich aber für 1000 kbit/s! Und daran hat sich seit 6 Jahren nichts geändert.
Seit einigen Monaten besteht eine gewerbliche Funkstrecke vom Ort des Netzknoten zu unserem Dörfchen. Der Speedtest hier ergibt ca. 10.000 bis über 20.000 kbit/s je nach Auslastung. Kostet 15 Euro im Monat. Aber dafür ist es jetzt richtig schnell.
Wieso kann die Telekom das nicht?
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
12 von 30 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 07.02.2011 um 11:23 Uhr
Die telekom kann das schon, aber ob du bereit bist die Kosten dafür zu tragen?

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken