Anzeige

von , über "VDSL 50" von Deutsche Telekom , am um 15:01 Uhr

Erste Erfahrung mit der T-Com nach Jahren des Chaos bei Resellern

Nach 4,5 Jahren Resellern wie 1&1,Freenet und Alice bin ich wieder zur Telekom zurück. Der Grund für den Wechsel zum teuersten Anbieter lag letztendlich in der Qualität und in den schlechten Erfahrungen mit dem Service der Reseller.
Nun zum Wechsel. Nach erfolgreicher Buchung des VDSL50 Entertain Premium Anschlusses gab es gleich Probleme. Der Termin zur Schaltung musste aufgrund der Portfreigabe durch 1&1 (aufgezwungener Anbieter durch Freenetverkauf) um zwei Wochen verschoben werden. Die zugesicherten 10 Tage für die Portierung wurden begründungslos nicht eingehalten. Weiterhin gab es durch eine Umbuchung gleich 3 verschiedene Zugangsdatenpakete. Mit Hilfe der Ruckruffunktion konnte das Problem jedoch schnell, jedoch nicht unbedingt unkompliziert behoben werden. Da die Nutzung des Service jedoch kostenfrei war, erachte ich dies nicht als Problem. Der erste Technikertermin sollte am 21.06.2010 stattfinden wurde jedoch zu spät abgesagt, da der Port bis zu diesem Zeitpunkt noch immer nicht frei war. Da ich jedoch zu diesem Zeitpunkt schon zu Hause auf einen Techniker wartete, war die Laune gleich auf dem Tiefpunkt. Ein Anruf klärte gleich auf. Die aufgebrachte Zeit wird mir gutgeschrieben (in welchen Umfang ist noch offen, wird jedoch von mir nachgereicht). Die Schalttermine stellen sich aus meiner Sicht als unpraktisch dar. Es werden meist Zeiten von 12-18.30 Uhr angegeben. Man kann jedoch seine Rufnummer hinterlassen und sich eine Stunde vor Ankunft des Technikers informieren lassen.
Der zweite Schalttermin war dann der 1.07.2010. Die Daten hatte ich vorweg schon in den Router eingetragen, somit konnte ich gleich erkennen dass die Leitung geschaltet war. Der Techniker machte noch eine kurze Messung und teilte mir freudestrahlend mit, dass ich 100% der gebuchten Leistung anliegend hatte. Meine Messungen konnten dies nur bestätigen.
Die Initialisierung des Receivers stellte sich jedoch als Problem dar, da das Gerät andauernd abschmierte. Ein Zurücksetzen der Firmenware brachte dann die erhoffte Hilfe. Der Receiver macht einen guten Eindruck, lässt jedoch Verbesserungen offen, da die Sendersortierung einfach zu Zeitaufwendig ist. (T-Com Medienreceiver 301)
Alles im allen bin ich sehr zufrieden und positiv über die Servicedienstleistung, die Leitungsgeschwindigkeit und die Hardware überrascht. Die genannten Probleme wurden zu meiner Zufriedenheit von netten und zuvorkommenden Mitarbeitern gelöst. Die kleinen Anfangsschwierigkeiten erachte ich zu diesem Zeitpunkt als einmalig und eine Wiedergutmachung ist ja von Seiten der T-Com wegen des nicht rechtzeitigen Absagens des Schalttermin in arbeit.

Es hat sich also bislang gelohnt zu wechseln.

MfG

PlanB
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
59 von 69 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Max39 18.07.2010 um 23:03 Uhr
Ich habe hier schon oft gelesen wie unzufrieden die Leute mit VDSL und den Service der T-Com sind du hast halt glück gehabt! Welcher Anbieter verspricht den was?? Auch bei T-Com heißt es BIS ZU!
Kommentar von Haselhorster (Haselhorster) 19.07.2010 um 09:56 Uhr
Ein zufriedener Kunde bei der T-Com ist doch auch mal okay.Nicht wieder das berühmte Haar in der Suppe suchen!! Glückwunsch
Kommentar von De-M-oN (De-M-oN) 20.07.2010 um 13:01 Uhr
@planB: Wtf welches Hallen oder Rauschen?? Bei unsrem VoIP haben wir EXAKT DIE SELBE QUALITÄT wie bei t-coms festnetz, nix rauschen oder hallen ...

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken