Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Deutsche Telekom , am um 20:59 Uhr

Geschwindigkeiten "... bis zu" in den AGB der Telekom sollten verboten werden

Die Telekom verkauft DSL-Anschlüsse mit der Ansage: "bis zu DSL 6000" und kassiert natürlich dafür. Geliefert wird "aus technischen Gründen" aber nur DSL 2000. Das ärgert mich maßlos. Ich fühle mich durch die Formulierung in den AGB des Anbieters regelrecht über den Tisch gezogen und betrogen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
12 von 31 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 8 Kommentare abgegeben

Kommentar von Tieger (Tieger) 25.03.2011 um 21:54 Uhr
kein Anbieter kann eine bestimmte Bandbreite garantieren!!! deswegen immer bis zu... es ist einfach unmöglich für jeden Anschluss eine Garantie zu geben
Kommentar von wilson (Drozella) 26.03.2011 um 10:52 Uhr
Keiner wird zu einem bestimmten Betreiber gezwungen! Also was soll das?
Kommentar von Putzig 26.03.2011 um 10:58 Uhr
T-Com schaltet DSL genau anhand ihrer Kabeldämpfungstabelle und weiß daher auch was technisch am jeweiligen Anschluss möglich ist und was nicht geht.Die AGB schliessen Ansprüche des Kunden aus.
Kommentar von Jason (Jason) 26.03.2011 um 11:36 Uhr
@Putzig: Gut formuliert. Wer sich über seinen Anschluß selbst informieren will, siehe http://forum.wieistmeineip.de/anleitungen-erklaerende-texte/leitungswerte-router-auslesen-interpretieren_1282.html
Kommentar von Foxi (Foxi) 26.03.2011 um 17:24 Uhr
Die AGB hat man durch den Vertrag ausdrücklich akzeptiert. Wieso jetzt diese Meckerei darüber?
Kommentar von holli2008 26.03.2011 um 18:29 Uhr
Alles richtig - aber warum muß ich 100% Leistung bezahlen, wenn ich nur 35% bekomme?
Kommentar von WattenHierLos (WattenNuDatten) (User gesperrt) 27.03.2011 um 13:58 Uhr
Damit mußt Du Dich bei der Telekom eben abfinden.Viel bezahlen, wenig bekommen
Kommentar von holli2008 18.08.2012 um 22:33 Uhr
Zum Thema Anbieterwechsel: wen ich wohin auch immer wechseln würde - die "Letzte Meile" liegt bei der Telekom. Kein anderer Anbieter wäre schneller (außer Kabel, aber das gibt es hier nicht!).

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken