Anzeige

von , am um 16:05 Uhr

TELEKOM???? Menschenunwürdiges Verhalten !!!!

Ich möchte mir über mein neustes Erlebnis mit der Telekom mal Luft machen und gleichzeitig alle warnen, die evtl. vor haben dort ihren Telefonanschluss haben zu wollen.

KURZE VORGESCHICHTE:

Mein Mann hat ein Haus. Da wohnt aber meine Schwiegermutter drin und deshalb wohnen wir in meiner Wohnung. Ich habe auch schon eine Erwachsene Stieftochter. Die ist mit ihrem Freund in das Haus zu Oma gezogen. Sie waren bei Acor, wegen DSL und so.
Nun ist meine Stieftochter aber in die Schweiz ausgewandert und Oma alleine brauchte kein DSL mehr. Also wurde Acor gekündigt und bei der Telekom ein Anschluss abgeschlossen.

Meine Schwiegermutter ist schon älter und schwer Krebskrank. Also aufs Telefon angewiesen. Meine Stieftochter meinte es ist alles geregelt. Sie bekam Post von der Telekom als sie schon weg war und die Post von ihr öffnen wir nicht einfach. Deshalb haben wir gedacht das von der Telekom nur eine Bestätigung in dem Brief ist.

JETZT ZUM TATBESTAND

Es war eine Rechnung für die Anschlussgebühr und meine Schwägerin rief nun heute an und sagte das Telefon nicht geht. Daraufhin haben wir den Brief nach Absprache mit meiner Stieftochter den Brief geöffnet und die Rechnung entdeckt.

Bei der Telekom angerufen, den Sachverhalt geklärt und um Freischaltung gebeten. Da meine Schwiegermama ja jeden Moment telefonisch Hilfe anfordern könnte. Das ist denen aber egal.

Wir die Bestätigung der Überweisung gefaxt und trotzdem die Antwort bekommen das sie auf den Eingang des Geldes warten, denn das kann ja jeder erzählen und das Geld dann zurückrufen.

Sebst die Erklärung das das ja nur bei Lastschrift und nicht bei Überweisung geht hat nicht gezählt.

Das finde ich persönlich eine Frechheit. Jetzt kann meine Schwägerin dort wohnen bis das Telefon wieder geht, denn die Notfallverbindung ist erst beantragt und liegt noch nicht.

Die Mitarbeiterin hat über den Sachverhalt dann noch gelacht und als mein Mann meinte das würde eine Beschwerde nach sich ziehen meinte die Frau nur wir sollen das tun, das hätte eh keine weiteren Folgen und sie würde im Sinne der Telekom handeln.

Also ehrlich. Da wundert sich die Telekom das ihr die Kundschaft weg läuft???? Wenn das im Sinne der Telekom ist, kein Wunder.

Ich persönlich hatte bis jetzt nie Probleme, aber ich will mit der Telekom nie wieder was zu tun haben, wenn die so über Menschen entscheiden dürfen.

Kann es denn sein, das ein Mensch eventuell in Not gerät und keine Hilfe rufen kann,weil sich welche da so stur stellen und nur auf ihr Geld aus sind????

Der Bericht ist nicht nur aus Wut geschrieben, er soll warnen keine Fehler bei der Telekom zu machen, denn die lassen nicht mit sich verhandeln. Aber hätte das nicht mit Entgegenkommen und Kulanz zu tun?

Ok, so viele Kunden wie der Telekom weglaufen können sie das wahrscheinlich nicht machen, denn das würde irgendwann in die Miesen gehen. Kann ich ja auch verstehen. Aber etwas mehr Sensibilität für einzelne Fälle wäre super.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
40 von 75 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Jason (Jason) 21.04.2012 um 23:03 Uhr
Klarer Fake; UWE KÖNIG schreibt: 'Mein Mann hat ein Haus.' @unityxxxx: Es fehlt der Hinweis, das er schon seit Jahren Kunde bei Unitymedia ist.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken