Anzeige

von , am um 17:06 Uhr

unsere Deutsche Telekom

Hallo!

Ich möchte Euch von meinen letzten Erfahrungen mit der Telekom berichten. Wir sind zum 28.2. aus der alten Wohnung ausgezogen und haben bei der Telekom Bescheid gesagt, dass wir umziehen und den Telekom Anschluß ab 1.3. in der neuen Wohnung mit der alten Rufnummer weiter behalten möchten.
Zum Dank dafür, dass wir der Telekom treu bleiben und nicht zu einem anderen Anbieter mit Aktionsangebot wie Startguthaben oder kein Anschlußpreis wechseln, sagt uns die Frau bei der Service-Hotline dass wir ca. 60 Euro inkl. Steuern für den neuen Anschluß bezahlen sollen!!!
Nach einigem hin und her konnten wir aushandeln dass wir diese Anschlussgebühr nicht zahlen müssen als Dankeschön für unsere Treue.
Noch im Februar bekamen wir die Auftragsbestätigung für die neue Wohnung auf der jedoch die Anschlußgebühr vermerkt war.
Also mussten wir nochmals bei der Hotline anrufen, waren ewig in der Warteschlange und dann wurde uns versichert, dass wir die Gebühr nicht zahlen müssen und dass das im System geändert wird.
Am 1.3. sind wir umgezogen und sollten auch gleich den neuen Anschluß freigeschaltet bekommen, aber von der Telekom ist kein Techniker erschienen. Insgesamt haben wir 3 Termine gemacht mit Technikern die alle 3 nicht eingehalten (und auch nicht abgesagt) wurden. Am 16.3. wurde unser Telefon endlich freigeschaltet! Wir hatten also 2 Wochen lang kein Festnetz und konnten nur mit Handy telefonieren. Um die Termine zu bekommen mussten wir natürlich immer bei der Service Hotline anrufen, so ab 17 Minuten wird man immer aus der Leitung geschmissen und muss dann die ganze Prozedur mit der Menüauswahl per Computerstimme und Eingabe von Telefonnummer etc. immer wieder über sich ergehen lassen...
An einem Tag habe ich insgesamt 3 Stunden in der Warteschlange gehangen bis ich einen Mitarbeiter dran hatte.
Dann kommt aber echt der Hammer. Nachdem wir endlich unseren Telefonanschluß am 16. bekommen haben kommt am 17.3. die Telekom-Rechnung - mit 60 Euro Anschlußgebühr und die komplette Grundgebühr für den ganzen Monat.
Also hing ich an meinem Samstag Abend wieder in der Telekom Warteschleife. Endlich bekam ich einen Mitarbeiter der Abteilung Rechnung ans Telefon der hörte sich alles an, schaute sich unsere Rechnung an und befand sich dann nach einigen Minuten für nicht zuständig und leitete mich ohne Absprache weiter in die Warteschlage der Abteilung Beschwerde. Als ich in dieser Warteschlange endlich zu einem Mitarbeiter gekommen bin ging das ganze von vorne los, Kundennummer angeben, Problem schildern, die Mitarbeiterin sagte dann 10 Minuten beharrlich, eine solche Vereinbarung bzgl. der Anschlußgebühr sei gar nicht möglich etc. bis sie dann im System einen Vermerk fand, in dem stand dass wir "aus Kulanz" 60 Euro erstattet bekommen sollen. Dann meinte die Dame von der Beschwerdeabteilung sie sei nicht zuständig und stellte mich in die Warteschlange für die Abteilung Rechnungserstellung. Dort also wieder alles von vorne und endlich sagte der Mitarbeiter, dass wir das Geld gutgeschrieben bekommen, allerdings wird erstmal alles von der Telekom eingezogen...
Die Grundgebühr bekommen wir für die Tage erstattet, an denen wir kein Festnetz hatten. Angesichts der hohen Handykosten für diese Zeit ist das auch das mindeste.
Auf eine schriftliche Bestätigung der Telekom warten wir allerdings noch. Ich bin sehr gespannt ob wir die Gutschrift tatsächlich bekommen oder ob ich wieder bei der Telekom anrufen und nachfragen muss.
Wir wechseln jetzt übrigens zu Alice, weil die nicht nur günstiger sind, wir sind einfach sehr enttäuscht von der Telekom, dass es nicht möglich ist, bei einem Umzug problemlos weiterhin Festnetz zu haben. Sehr dreist finde ich, dass die Techniker tatsächlich 3 mal einfach nicht zu Terminen erschienen sind und auch nicht abgesagt oder einen neuen Termin vorgeschlagen haben, wir mussten jedesmal warten und anrufen und einen neuen Termin machen.
Insgesamt habe ich in den gut zwei Wochen mehr als 10!!!!!!!!! Stunden in der Telekom Warteschleife gehangen und diese Warte-Melodie kann ich nicht mehr hören, die macht mich regelrecht aggressiv. Die verlorene Zeit ersetzt mir keiner und wenn die Hotline auch noch Geld kosten würde, wären die 600 Minuten wahrscheinlich sehr teuer geworden.
Fazit: Wer einen Telekom-Shop in der Nähe hat geht besser dorthin und lässt sich alles schriftlich geben, am Besten ist man wechselt ganz denn bei anderen Anbietern werden die Kunden besser behandelt.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
70 von 134 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Bremser (Bremser) 21.04.2012 um 11:07 Uhr
Kommentar von Ikarusius am 17.03.2012 um 19:06 Uhr: ...so dass ich jetzt zu Unitymedia gewechselt bin....

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken